Hund im Grad

Unser Labrador im Gras Urwald

Da unser Labrador bislang ja mit uns auf Gran Canaria gelebt hatte, war der Umzug von dort nach Deutschland für ihn ein Schock in Grün: So viel Gras, überall Gras, Gras wohin der Tonko gucken kann. Da unser Labi zudem noch außerordentlich gerne Gras frisst, hat er nun fast unendliche Weidegründe vor sich 🙂 Bin mal gespannt, ob es im Winter ein ähnliches Bild in Weiß gibt, wenn unser Labrador dann im Schnee versinkt. Aber dafür muss es erst einmal Winter werden und dazu dann noch schneien. Und da wir ja nach Norddeutschland gezogen sind, ist soviel Schnee eher unwahrscheinlich. Aber vielleicht hat unser Hund ja Glück.

Manchmal muss Tonko wegen dem vielen Gras und der ganzen Blüten dann auch herzhaft nießen 🙂

Ich zumindest bin von dem vielen Grün hier in Deutschland manchmal fast ein wenig erschlagen. War ich auch nicht mehr gewohnt. Leider bedeutet Gras ja auch Zecken, daher hat unser Labi auch ein Zeckenhalsband verpasst bekommen. Bislang hat er erst zwei Zecken gehabt, es scheint also was zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.