Mit Hund fliegen – es gibt wirklich Schöneres

Tonko in der Flugbox
Fliegen mit Hund – hier unser Labrador auf dem Rollfeld vor dem Verladen ins Flugzeug.
Im April hieß es für uns ja Adios Gran Canaria, Herzlich Willkommen in Deutschland. Unseren Hausrat hatten wir bereits einige Tage vorher in einem Container auf den Weg gebracht, nun flogen wir selbst mit Koffer und Laptop nach Deutschland. Mit dabei natürlich auch unser Labrador Tonko, der nun erstmals nach Deutschland kam. Wir hoffen jetzt auf einen schneereichen Winter, damit unser Sonnen verwöhnter Hund auch einmal Schnee kennen lernt. Der Flug mit Hund war anstrengend, eine Flugbox hatten wir ja noch von 2007 als wir mit unseren beiden leider auf Gran Canaria verstorbenen Hunden ausgewandert sind.

Hund im Flugzeug
Hier wird Tonko gerade auf das Rollband gestellt, um im Flugzeug verladen zu werden.
Auf Gran Canaria konnte ich dann zugucken, wie Tonko verladen wurde. Der arme Kerl tat mir ja so leid. Vor allem als die Box oben am Flugzeug erst nicht durch die Tür wollte und das Förderband ein Stück abgsenkt werden musste. Aber insgesamt hat es unser Hund gut überstanden, wir waren aber alle sehr froh, als wir dann in Deutschland wieder vereint waren. Einen genauen Bericht über diesen Flug gibt es unter Flug mit Hund im April 2015 (mit vielen Tipps rund ums Thema Fliegen mit Hund).

Tonko macht hier in Deutschland das Wetter etwas zu schaffen. Man sollte meinen als Hund von Gran Canaria wäre er Hitze gewöhnt. Aber insbesondere wenn es hier Schwül ist und das ist es ja in Deutschland etwas häufiger, kommt er doch ziemlich ins Hecheln. Aber der Sommer in Deutschland ist kurz, spätestens in vier Wochen herrschen hier Labrador-Wohlfühltemperaturen 🙂

Ein Gedanke zu „Mit Hund fliegen – es gibt wirklich Schöneres“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.