Der größte Hundepool überhaupt

Der größte Hundepool überhaupt
Labrador Tonko und der wohl größte Hundepool überhaupt: Der Atlantik.
Nach dem Umzug fehlt uns und vor allem unserem Labrador Tonko der größte Hundepool der Welt. Seufz. Das Meer war natürlich ideal für einen schwimmbegeisterten Hund, wie es eben ein Labrador ist. Klar, nicht immer konnten wir schwimmen gehen und gerade bei ablaufendem Wasser war es auch für unseren Schwimmhund Tonko zu gefährlich. Oder wenn richtig starker Wind ging, dann wäre Tonko zwar ins Wasser gesprungen, aber mir war das dann meist doch zu gefährlich. Also war der Atlantik zwar der größte Hundepool, aber eben auch nicht immer verfügbar.

In Deutschland sieht es mit so großen Hundepools schon eher schlecht aus. An der Ostsee gibt es zwar einen Hundestrand, wir waren vor über acht Jahren auch mal mit unseren damaligen Hunden da, aber da hatte es gerade Quallen gehabt. Da war nur spielen am Strand und nicht planschen im Wasser angesagt.

Immerhin habe ich schon einen heißen Tipp bekommen, wo man bei uns in der Nähe mit den Hunden zumindest in einen Fluss kann und auch darf. Da werden wir demnächst auch mal zu dritt hingehen und Tonko endlich mal wieder richtig schwimmen und im Wasser spielen lassen.

Daher liebäugele ich gerade eigentlich mit einem Hundepool (also jetzt einen richtigen, nicht mit einem weiteren Meer) für unseren Labrador. Aber selbst die größten Hundepools haben gerade einmal einen Durchmesser von 160 Zentimeter, das ist für einen 43 Kilogramm und ziemlich großen Labi natürlich eher ein Planschbecken 🙂 Aber zum abkühlen dürfte es ausreichend sein.

Naja, erst einmal werde ich demnächst mal das mit dem Fluss ausprobieren – unserem Hund ist wahrscheinlich jedes Wasser recht, aber der Rest muss ja auch stimmen (guter Einstieg, guter Austieg, keine Scherben etc.).

Ein Hundeschwimmbad gibt es hier in Norden leider nicht (das Hundeschwimmbad Aquabello ist leider in Hessen), das wäre natürlich eine nette Alternative für den Winter, aber im Moment haben wir ja noch Sommer und wer weiß, vielleicht tut sich hier ja doch noch ein schöner See mit hundefreundlicher Umgebung auf. Ich gebe die Hoffnung für unseren Tonko noch nicht auf. Und ansonsten bleibt eben noch die kleine Version an Hundepool zum Spaß haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.