Sommer schon vorbei – Herbst Vorboten beim Gassi gehen

Unser Labrador - Erste Blätter fallen schon

Der Sommer geht zu Ende – beim Gassi gehen im Wald mit unserem Labrador sind schon die erste Blätter am Boden zu sehen.

Tsja, zumindest in Norddeutschland bestand der Sommer 2016 aus einem Wochenende und noch drei weiteren Tagen. So richtig erinnern kann ich mich aber nicht wirklich, dass es wirklich mal sommerlich war. Kein Gefühl, man müsse jetzt unbedingt ein Eis essen gehen oder ähnliches. Ne, dafür habe ich vor einer Woche meine Übergangsjacke wieder ausgepackt und die Sommerdecke hatte ich auf dem Bett nur drauf, weil ich die Winterdecke doch einmal durch waschen wollte. Und nun war ich mit unserem Hund im Wald und mir ist aufgefallen, die Bäume rüsten sich bereits für den Winter und lassen ihre Blätter fallen.
Weiterlesen

Unser wasserscheuer Labrador

Unser Labrador am Planschbecken

Der Ball ist im Planschbecken und unser wasserscheuer Labrador weigert sich die Schnauze nass zu machen.


Unser Labrador ist manchmal sehr seltsam. Er hat kein Problem damit, sich in den wilden Atlantik zu stürzen, um einen Ball zu retten. Vorausgesetzt, der Ball schwimmt auf dem Wasser. Sobald der Ball abtaucht, wird es für ihn kompliziert. Das ist mir schon auf Gran Canaria aufgefallen, da sprang er ins Meer, aber unser Pool mit klarem Wasser und Blick bis auf den Boden, der war ihm absolut suspekt. Das war uns auch ganz recht, denn der Pool hatte nur eine Leiter. Und lieber ein Hund, dem der Pool suspekt ist, als ein Hund, der in den Pool fällt und nicht alleine raus kommt.
Weiterlesen

Hund gehts gut

Jetzt haben wir schon richtig Sommer :-) Ich hatte zwar gedacht, der fällt dieses Jahr aus, aber inzwischen knallt die Sonne doch richtig vom Himmel. Wir haben das ganze schon ausgenutzt und waren mit unserem Hund richtig schwimmen. Und ich hab ihm sogar ein Planschbecken gekauft, da muss ich unbedingt noch das Video nachliefern: Unser Labrador hat sich zunächst geweigert, da rein zu gehen. Das war ihm suspekt. Ins Meer springt er bei höchstem Wellengang, aber ein kleines Planschbecken ist ihm suspekt ?

Hund erlegt Pokemon

Hund erlegt Pokemon

Unser Hund ist im Pokemon-Fieber. Für so etwas grünes lässt er sogar seinen Ball liegen.


Die Pokemons sind einfach über all und so hat auch unser Hund einen erlegt. Ich gehöre irgendwie zu den Menschen, die den Pokemons schon in den 1990ern nix abgewinnen konnten und es auch heute nicht kann.

Tierarzt – Borreliose Impfung

Wir waren nun mit unserem Tonko beim deutschen Tierarzt. Die Borreliose Impfung hatte ich irgendwie gar nicht mehr auf den Zettel, wahrscheinlich, weil wir letztes Jahr kaum Probleme mit Zecken hatten. Da hatte er im ganzen Sommer zwei Stück.

Dieses Jahr sind diese Parasiten aber höchst aktiv, daher wollte ich diesmal auch die Borreliose Impfung haben. Normalerweise sollte man die dann machen, wenn die Parasiten nicht gerade höchst aktiv sind, aber besser spät als nie.
Weiterlesen

Unser Labrador mit Bernsteinkette gegen Zecken

Unser Labrador mit Bernsteinkette

Die Bernsteinkette soll unseren Labrdor gegen Zecken schützen.


Ja, ein großer Nachteil an Deutschland – neben dem eher unbeständigem Wetter – ist die Sache mit den Zecken. Da ist endlich tolles Wetter, der Hund verschwindet kurz im Grünen am Wegesrand und kommt prompt mit einer Zecke zurück. Jetzt ist unser Labrador wenigstens hell, das heißt, man sieht die Zecken wenigstens noch auf ihm rumkrabbeln und kann sie abstreifen bevor sie sich festsaugen. Um sicher zu gehen, nicht dass ich mal eine übersehe oder eine besonders schnell am Blutsaugen ist, trägt unser Labrador jetzt seit März eine Bernsteinkette für Hunde gegen Zecken. Bislang hilft es auch. Allerdings haben wir erst Mai, und der fing zumindest vom Wetter recht bescheiden an. Das heißt wir waren auch nicht immer so lange unterwegs wie bei ganz schönem Wetter. Und je kühler es ist, desto träger sind die Zecken ja auch.
Weiterlesen

Mit Hund an der zugefrorenen Alster

Mit Hund an der zugefrorenen Alster

Kalter Winter 2015/16 in Hamburg. Mit Hund an der Alster – zugefroren.

Winter 2015/16 – unser Hund fand es toll. Wir weniger. Hier beim Spaziergang in Hamburg an der Alster. Die war zugefroren. Zum Draufrumlaufen hätte es wohl nicht gereicht, aber es war dennoch sehr beeindruckend. Außer man ist Hund und will nur spielen. Unserem Labrador war es ziemlich egal, das wir kurz vorm erfrieren waren…

Unser Labrador im Schnee

Unser Labrador im Schnee

Unser Labrador hat nun auch Schnee kennen gelernt.


Unser Labrador wurde ja 2009 auf Gran Canaria, der Sonneninsel, geboren. 2015 musste er mit uns nach Deutschland umziehen und im drauffolgenden Winter hat er nun das erste Mal Schnee kennen gelernt. Beim ersten Mal war er etwas irritiert, er hat sich aber schnell an die weißen Flocken gewöhnt. Ganz im Gegensatz zu seinem Frauchen und seinem Herrchen, beide hatten nach drei Tagen Schnee eigentlich schon die Nase voll vom kalten Wetter und wären am liebsten gleich wieder zurück nach Spanien. Aber das muss noch warten. Maximal ein Winter soll es hier noch geben, dann geht es zurück in die Wärme.

Mit Hund fliegen – es gibt wirklich Schöneres

Tonko in der Flugbox

Fliegen mit Hund – hier unser Labrador auf dem Rollfeld vor dem Verladen ins Flugzeug.

Im April hieß es für uns ja Adios Gran Canaria, Herzlich Willkommen in Deutschland. Unseren Hausrat hatten wir bereits einige Tage vorher in einem Container auf den Weg gebracht, nun flogen wir selbst mit Koffer und Laptop nach Deutschland. Mit dabei natürlich auch unser Labrador Tonko, der nun erstmals nach Deutschland kam. Wir hoffen jetzt auf einen schneereichen Winter, damit unser Sonnen verwöhnter Hund auch einmal Schnee kennen lernt. Der Flug mit Hund war anstrengend, eine Flugbox hatten wir ja noch von 2007 als wir mit unseren beiden leider auf Gran Canaria verstorbenen Hunden ausgewandert sind.

Weiterlesen

Manche Hundebesitzer sind echt verantwortungslose Idioten

Ja, das ist so. Manche Hundebesitzer sind echt verantwortungslose Idioten, die ihre Hunde nicht verdient haben. Völlig Verantwortungslos. Und der Grund warum andere Hunde in Verruf geraten.

Wir sind ja umgezogen. Seit dem hat unser Labrador Tonko eine neue Abendstrecke. Durch den Wald an der Siedlung vorbei und da Tonko irgendwie lieber im Kreis geht als zwei mal den gleichen Weg zurück, geht es dann durch die Siedlung zurück nach Hause. Im Wald hat er viel zu Schnuppern, in der Siedlung auch, ist also wirklich sehr abwechslungsreich. Nur wenn es regnet, dann streikt Frauchen, dann muss sich unser Labrador doch damit begnügen hin und zurück den gleichen Weg zu gehen. Aber he, dafür gibt es eigentlich eine linke und eine rechte Wegseite. Aber ein Labrador schafft es ja mit seinem Schlendrian beide Seiten zugleich zu inhalieren. Da ist ein Rückweg natürlich langweilig.
Weiterlesen